Etappe 2 –  Hainburg bis Petronell

Sehenswertes & Übernachtung

IMG_4530.jpeg

Schon die Römer schätzten die Heilwirkung Österreichs stärkster Jod-Schwefelquelle. Heute finden Erholungssuchende hier die nötige Ruhe, um Kraft zu tanken. Spannende Geschichte erleben Sie im  größten Römermuseum Österreichs, dem Museum Carnuntinum. Gleich vis-à-vis befindet sich der Kurpark, der bis ans Donauufer reicht. Ebenfalls sehenswert: die Marienkirche, eine dreischiffige Pfeilerbasilika.  Genießen Sie eine Wanderung im Nationalpark Donau-Auen  und auch das WWF-Naturreservat Hundsheimer Berge lockt mit seiner besonderen Fauna und Flora. Mitten im Weinbaugebiet Carnuntum gelegen, bietet der schöne Kurort auch zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

Sehenswertes

Einkehr

IMG_4552.jpg

Petronell-Carnuntum ist weltberühmt für seine Ausgrabungen aus der Römerzeit. Die damalige Stadt „Carnuntum“ war mit rund 50.000 Einwohnern die Hauptstadt von Oberpannonien. Im Freilichtmuseum der Römerstadt Carnuntum erleben die Besucher ein wiederaufgebautes römisches Stadtviertel mit Wohnhäusern und öffentlicher Therme. Das Wahrzeichen der Region Carnuntum ist das Heidentor, Österreichs bekanntestes römisches Baudenkmal. Heute ist der Ort direkt im Nationalpark-Donau-Auen  ideal für Ausflüge und Urlaube –für geschichtsinteressierte Gäste, Wein-Kenner und Familien mit Kindern. Gemütliche Heurige, Gasthäuser und Hotel-Restaurants laden zum Tagesausflug oder Genuss-Urlaub ein. 

Sehenswertes

Einkehr

 
 

Verein Jakobsweg Römerland-Carnuntum

Kirchenplatz 13

2401 Fischamend

ZVR: 1533678801